Keramikerin Regula Kaeser-Bonanomi

Zuerst war ein Ei.
Was machst du da?
Ich färbe Eier, bald ist Ostern.
Das sehe ich schon - aber was machst du eigentlich?
Ich weiss es nicht...

Ich kannte hiesige Traditionen – und hatte keine Rück-Verbindung zu ihrem Ursprung. Es waren für mich leere Hüllen, die nicht nährten.

Die Sehnsucht trieb mich auf die Suche. Finde ich es da? Oder dort?
Nicht auf der anderen Seite der Welt wurde ich fündig, sondern an Jahreskreisfesten mit Ursula Seghezzi auf der Rigi.

Seither feire ich oft Rituale.
Alleine -
zu zweit -
in Gruppen als Teilnehmerin - als Leiterin...

Osterei

weisse Stoffstreifen

weiss

Ritual
Der Begriff wird heute für alles Mögliche herbeigezogen. Ist morgendliches Zähneputzen schon ein Ritual?

Definition von Ursula Seghezzi:
Das Wissen vom Wandel /S. 80

Ein Ritual ist ein kultischer Handlungskomplex, der zu einem bestimmten Anlass geführt wird. Rituelle Handlungen sind die kleinsten Einheiten, aus denen sich Rituale zusammensetzen.

rotes Band

rot

Das Ritual zielt immer auf Wandlung. Nach einem Ritual ist eine Person nicht mehr dieselbe wie vor dem Ritual. Am Deutlichsten ist dies bei bedeutenden Lebensübergangsritualen der Fall. Aber auch Jahreszeitenübergangsrituale vollziehen kleine innere Wandlungen, indem sich die Person oder die Gemeinschaft auf eine neue Jahreszeitenqualität einlässt.
Morgendliches Zähneputzen ist nach dieser Definition also kein Ritual, sondern eine Gewohnheit zur körperlichen Gesunderhaltung.

Höhle

schwarz

Diese Definition grenzt Rituale auch von Zeremonien ab. Während ein Ritual durch die Begegnung mit dem „Grösseren“ oder dem „ Göttlichen“ eine Transformation der Beteiligten bewirkt, kann es sich bei Zeremonien durchaus auch um rituelle Handlungen handeln, die aber auf Bewahrung der bestehenden Verhältnisse abzielt.

Die Rituale zu den Jahreszeitenwechseln dienen nicht der Beherrschung der äusseren oder inneren Natur, sondern feiern das sich Hineinschicken in die den Menschen übersteigende Ordnung. So gibt es kein Zeremonial, das den Einbruch des Winters hätte verhindern wollen.

Durch das sich Einlassen wird die Eigenart der bevorstehenden Jahreszeit gefeiert und ermöglicht den Teilnehmenden eine intensive Verbindung mit den zyklischen Vorgängen in der Natur.

 

Jahresrad Grafikweiss - rot - schwarz: Grafik zu den Jahreskreisfesten von Beatrice Neidhart und mir.

 

Gelernt habe ich

bei
Ursula Seghezzi / www.umainstitut.net
Susann Belz / www.womenandearth.ch
Meredith Little / www.schooloflostborders.org
Ursa Fankhauser/ www.ursachen.org
Renée Bonanomi / www.reneebonanomi.ch

mit
Bea Neidhart / www.musiktherapie-luzern.ch
und all den Menschen, die schon mit uns Rituale gefeiert haben

in
der Natur und in meiner Töpferei

 

 

Kali

Kali-Tage im Domleschg

 

 

Taufe
Ein Kind-Willkommensfest...

blühendes Pflanzenlabyrinth
Foto Marcel Kaeser
oder eine Pflanzenlabyrinth-Einweihung...

Samhainlichter am Wasser
oder ein Samhainritual am Wohlensee...

 


Seit 2008 leite ich Rituale
manchmal mit Anderen und manchmal alleine:

immer wieder anders:
* ein Zyklus draussen in der Natur über ein ganzes Jahr * eine SamhainWoche im Tessin mit unseren Ahninnen
* zwischen den Jahren in einer Jurte
* ein Sommerfest für Männer, Frauen, Kinder...

oder nach individuellem Bedarf:
* wie das Bauernhofübergabe /-übernahmeritual
* die Pflanzenlabyrinth-Einweihung
* die Initiation vom Mädchen zur Frau
* die Hochzeit im Wald
* das Kind-Willkommensfest 
* die Hausräucherung
* den Abschied... 

und immer wieder gleich:
* seit 2010 dreht der Jahreskreis in meiner Töpferei...

RauchFoto Marco Mühlethaler
oder eine Räucherung...

Knüpfen am Beziehungsnetz das das Brautpaar trägtoder das Knüpfen am Beziehungsnetz, das das Brautpaar trägt...

 

 

 

Falls auch Sie gerne Ihr individuelles Ritual mit mir feiern möchten...

z.B. ein wichtiger Lebens-Übergang in der Schlucht, die Initiation mit Freundinnen am Feuer, der runde Geburtstag auf dem Bergspitz, die Hochzeit in der Waldlichtung, der Abschied am Bach…

nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Wir finden gemeinsam die stimmige Form und ich leite das Ritual, das sie mit Ihren Gästen zusammen feiern.

 

 

Die Verbindung der Jahreskreisrituale mit meiner Arbeit als Keramikerin ist für mich ganz naheliegend,
denn mit Ton lässt sich das Zyklische feiern.
Wenn wir während Ritualen draussen der Natur lauschen, so verbinden wir uns in meiner Töpferei mit der Mutter Erde (- Mutter - Mater - Material -) mit einem Klumpen Ton und wir materialisieren mit diesem ein inneres Bild... oder wir vermahlen knochentrockenen Ton... oder wir stampfen Schlamm... oder wir lassen Pinches sich wieder im Wasser auflösen...

Rituale mit Ton

 

 

 

 

 

Schlafende

Schlafende von einer Teilnehmerin an einem Tonritualzyklus





zum Seitenanfang