Jetzt

IMBOLC, ins Erwachen, ins Erfinden
Lichtmess

Foto: Regentropfen an der Töpfereischeibe

weiss – Luft – Licht – Biecht – Glatteis – federleicht – Morgenstern – zungerobsi – ausprobieren – staunen – kindlich sein – hüpfen – wirbeln – stürmen – verdräjt – verchert – gigelen – kitzeln – Gwundernase – einatmen – anfangen – eine Idee haben – viele Ideen haben – improvisieren – pfeifen – erfinden – verliebt sein – erwachen – staunen – Chaos – Verunsicherung – Nervosität – Inspiration – wilde Vorfreude – Mut – Kristall – Flöte – Glas – Vision – Duft – Potential – Kaleidoskop


Foto: Nebelbogen  am Polarkreis imSamiland

Das Element Luft beginnt an Imbolc zu wirken. Die unsichtbare Luft wird mit Federn symbolisiert. Die Luft trägt die Geräusche, die ersten Vogelstimmen,
das Bimmeln der Schneeglöcklein.


Foto: Die Luft tanzt über dem Thronegggrat

In der keltischen Mythologie wird in der Zeit anfangs Februar bei der jungen Mondsichel Imbolc mit der Göttin Brigid die Geburt des Lichts gefeiert. Der Göttin wird ein Platz im Haus bereitet und mit rituellen Willkommensrufen wird sie eingeladen, an diesen einzuziehen. Brigid ist die Göttin der Heilkunst, der Geburt, sie ist die Göttin der Schmiede- und der Dichtkunst. Auch heute schmieden wir noch Verse…

Die Erscheinung der lichtvollen Göttin Brigid wurde später auf Maria übertragen. Am 2. Februar wird Mariä Lichtmess gefeiert. Das Neuentfachen des jungen Lichtes und die Lichtweihe am Lichtmesstag sind in ganz Europa vor allem in der katholischen Kirche im Brauchtum verankert.

Foto: Das Eis schmilzt in der Cholerenschlucht

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne:

Inspiration (von lat.: inspiratio = Beseelung, Einhauchen von „spiritus“ = Leben, Seele, Geist) bedeutet allgemeinsprachlich eine Eingebung, etwa einen unerwarteten Einfall oder einen Ausgangspunkt künstlerischer Kreativität.
(Wikipedia)

Inspiration heisst wortwörtlich Begeisterung. Be-geisterung. Erfasst werden vom Geist der grossen Göttin.
Sie hat uns an Jul geboren und sie schenkt uns an Imbolc Ideen, Phantasien, Visionen, was aus diesem Jahr und unserem Leben überhaupt werden soll…
(Ursula Seghezzi)

Inspiration ist einatmen.

Only through the chaos within me
can I give birth to a dancing star
Lied mit Text von Friedrich Nietsche

 

Was ist das eigentlich –
eine Idee haben?

Foto: Imbolc-Skulptur 2009

 

Neuer Mond
Die zunehmende Mondsichel symbolisiert das Neuwerden, das Wachsen (des Lichtes), sie beflügelt die Phantasie und eröffnet Perspektiven, sie weckt die Vorfreude.
Gleichzeitig steht sie bloss für einen Aspekt, denn erst der ganze Mondlauf lebt uns das zyklische Geschehen vor.
Doch schon die zunehmende Mondsichel lädt uns ein, daran teil zu nehmen.

 

Foto: Spirale im Schnee, gestapft am Neujahrstag 2015

 

zu meinem Ritalverständnis