tonundtöne

Gemeinsam mit Beatrice Neidhart, Musiktherapeutin und Improvisationsmusikerin


Unsere Firma heisst tonundtöne.
Dieser Name benennt die Rohstoffe unserer Künste.
Diese sind durchdrungen vom gemeinsamen Forschen und Feiern von ureigener und lebendiger Spiritualität.
Alleine, zu Zweit, mit Gruppen.

 

aktuell:

Seelenklang und Urne bauen
Für Menschen, die sich der Endlichkeit des Körpers & der Unendlichkeit der Seele zuwenden wollen.
20. Oktober und 24. November 2018: Gemeinsames Ritual mit Ton und Tönen
dazwischen 2−4 x Urne bauen
Seelenklang und Urne bauen 2018 (PDF, 401KB)

 

1.November
Jeweils am 1. November gedenken wir am Wohlensee unseren Toten.
Dieses Jahr leiten wieder Beatrice Neidhart und ich gemeinsam dieses FährFrauenRitual.
Am Nachmittag schnitzen wir 100 Kürbisse, mit Gesang und Stille begleiten wir diese Kürbislichter in der Dämmerung ein Stück auf ihrem Weg auf dem See.

Alle sind herzlich eingeladen zum Kürbisse höhlen (12-15 Uhr in meiner Töpferei ) und/oder zum Ritual (18 Uhr Treffpunkt unter der Wohleibrücke).
Es braucht keine Anmeldung und es gibt eine Kollekte.
1. November 2018

2016 war Rébecca Kunz mit dabei. Voilà ihr Artikel (PDF, 537KB), der damals im SPUREN erschienen ist.

 

Gemeinsam geleitete Rituale

Foto: Temporärer Tempelbau unter dem Schibegütsch
Sakral Art
Eine Reise in innere und äussere Sakralräume
Wir nehmen uns die Freiheit, Räume so zu beleben und zu gestalten, dass sie unsere Sehnsucht nach tiefer Verbundenheit im Kreis und mit dem grossen Ganzen stillen.

Liste der geminsam geleiteten Rituale  (PDF, 43KB)

 

Individuelle Rituale

Wir gestalten individuelle Rituale.
Für Gruppen oder Einzelne.
In der Natur, in der Töpferei in Münsingen, im Musikraum in Luzern oder an einem anderen geeigneten Ort.

Richtwert: 300.−/Ritualstunde + Material, Spesen

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

 

Referenz

Wenn Beatrices schnörkellose Stimme zum Gesang anhebt,
vibrieren die erdigen Hände von Regula, und
dann geschehen kleine und grosse Wunder.
Wenn diese zwei vertrauten Seelen sich berühren,
geraten Normen und Dogmen ins Wanken.
Wenn diese zwei Frauen Ton um Ton fügen,
erahnen wir staunend Alles-in-Allem.

Sabine Brönnimann, Teilnehmerin an Seelenklang und Urne bauen